Autor: admin

Der Tagesspiegel „Wenn das Herz in Bewegung gerät“

 dann überschlagen sich die Ereignisse und die Geschichte gerät vom nachdenklichen Teil ins Handlungsreiche. Mit Fred scheint ein langsames Neuentdecken möglich. Auf dem Flohmarkt, wo Mascha und Fred ihre Fotos als Postkarten verkaufen, tritt Alex an den Stand. Der Münchner, der in Berlin zu Besuch ist, löst in Mascha genau das Kribbeln aus, auf das sie schon lange gewartet hat. Mit Alex auf die Siegessäule klettern und auf die Großstadt hinabschauen, da ist es dann, das Gefühl der ersten Liebe. Das führt auch zu äußerlichen Verän- derungen, Alex darf ihre Haare igelkurz schneiden und ihr viel zu normales Aussehen verändern. Die Konflikte mit den Eltern, die sie so selbstständig erzogen haben, aber sich dann auch große Sorgen machen, wenn Mascha nicht pünktlich nach Hause kommt, sind Mascha nicht gleichgültig. Es mischen sich auch Traurigkeiten und Sprachlosigkeiten ein. Den Tod der Oma, die nie Oma sein wollte, muß Mascha verarbeiten. Manchmal nimmt Mascha Zuflucht bei Luise, einer Postkartendame im Charleston-Kleid, mit der sie Zwiesprache hält, weil sie so aussieht, als wüßte sie immer, was zu tun …

Main Post – „Von der Liebe und vom Erwachsenwerden“

Von der Liebe und vom Erwachsenwerden  Maschas Herz ist los. Die Weltstadt Berlin bildet einen optimalen Hintergrund für diesen temporeichen Roman, der weder Problembuch ist, noch irgendwelche Probleme bewußt verbannt, sondern das Leben einfach schildert, wie es ist. Mit all seinen aufregenden und auch traurigen Momenten und einer ganzen Menge Überraschungen. -„Von der Liebe und vom Erwachsenwerden“, Main Post, 17. Dezember 1998 von KS

Ausflüge mit Hindernissen

Raus in die Natur – rein ins Abenteuer!   Die „Lesedetektive“ von Duden begleiten Kinder beim Lesenlernen und fördern das verstehende Lesen. Der Duden-Lesedetektiv führt mit Verständnisfragen und kleinen Rätseln durch die spannende Geschichte.

Mafalda Mädschick

So einen verhexten Geburtstag hat Mafalda noch nicht erlebt. Erst schneit es mitten im Sommer. Dann erscheinen drei wunderliche Gestalten mit einer Nachricht, die Mafaldas Leben völlig auf den Kopf stellt: Sie ist eine echte Hexe und auserwählt, die Hexenkönigin vom Fluch der garstigen Fedorah zu befreien. Begleitet von sprechenden Schmetterlingen, fliegenden Fischen und schrulligen Hexenwesen macht Mafalda sich auf den Weg ins Heckenzauberland. Nina Petrick entführt kleine Leser mit viel Humor und Einfallsreichtum in wunderbar atmosphärische Fantasiewelten.