Erstlesebücher

Bücher von Nina Petrick, die sich gut als Lektüre für die Grundschule eignen.

Lilli Kolibri, Band 1 – Die geheimnisvolle Zauberblume

Eines nachts träumt Lilli Kolibri von einem geheimnisvollen Schatz. Bei der Zauberblume am Wasserfall mitten im Dschungel soll er versteckt sein. Doch war das wirklich nur ein Traum? Zusammen mit ihren Freunden Polly und Ernesto bricht Lilli auf, um die Zauberblume zu suchen. Am Ende finden die drei etwas viel Wertvolleres als einen Schatz!

Picknick im Wald

DUDEN Leseprofi „Geschichten für Abenteurer“ mit der Geschichte von Nina Petrick „Picknick im Wald“  

Titelgeschichte im Gecko Nr. 53

Titelgeschichte im Gecko Nr. 53, Mai 2016 „Theobald wird berühmt“ mit Illustrationen von Maria Karipidou

Ein Kuchen verschwindet

Paulas Freundin Pia ist ganz in die Nähe gezogen! Paula backt einen Kuchen und will Pia damit überraschen. Aber unterwegs trifft sie einen Hund, einen kleinen Jungen und einen Feuerwehrmann. Und die sind allesamt ziemlich hungrig! Ob für Pia wohl noch was übrig bleibt?

Gecko bunte Geschichtenwelt

Vor wenigen Tagen ist ein neues Buch „Gecko bunte Geschichtenwelt“ (ab 4 Jahren), erschienen mit einer Kurzgeschichte von mir: „Sommer auf Balkonien“.

Picknick im Wald

  Was gibt es Schöneres als ein Picknick im Grünen? Lotte, Ben und Papa genießen ihren Ausflug in den Wald. Doch dann finden sie plötzlich

Ausflüge mit Hindernissen

Raus in die Natur – rein ins Abenteuer! Ob auf dem Bauernhof oder im Wald, es gibt immer etwas Spannendes zu erleben! Dieser Doppelband

Ein Kuchen verschwindet

Ein klarer Fall für Erstleser! Mit Mama zusammen hat Paula einen Kuchen für ihre Freundin Pia gebacken. Sie will Pia überraschen und macht sich auf den Weg. Unterwegs begegnet Paula einem Hund,

Achtung, wir kochen!

Papa kocht Gemüseeintopf. Aber der schmeckt immer so langweilig, findet Lea. Dagegen müssen sie und ihre kleine Schwester

Anna, Max und das Schneewunder

Max und Anna wünschen sich weiße Weihnachten und nehmen die Sache selbst in die Hand. Wenn die Indianer den Regengott beschwören konnten, dann

Straßengeschichten mit Moritz und Luise